Haustiere: Hauptrisikofaktor für Asthma
MedPort - Newsticker - Haustiere: Hauptrisikofaktor für Asthma
 
  
 
 

Datum: 15.06.2001
Quelle: mz
Pressestelle: redaktion gesundheits-presse.de

Haustiere: Hauptrisikofaktor für Asthma


Ergebnis einer US-Studie mit über 5000 Kindern Haustiere sind nach den Ergebnissen der US-Studie der Hauptrisikofaktor für Asthma-Erkrankungen. In den USA leben derzeit etwa 4,6 Millionen Kinder und Jugendliche mit Asthma bronchiale, wie das Children's Hospital Medical Center of Cincinnati mitteilt. Die Wissenschaftler haben aus den ihnen zur Verfügung stehenden Daten von insgesamt 5384 Kindern und Jugendlichen berechnet, dass durch die Entfernung des Haustieres 330 000 Asthma-Erkrankungen aufgrund einer Haustier-Allergie vermeidbar gewesen wären. Etwa 520 000 Asthma-Erkrankungen aufgrund einer Hausstaubmilben-Allergie und 375 000 Erkrankungen aufgrund einer Allergie gegen Küchenschaben könnten durch adäquate Vorsichtsmaßnahmen bei den Kindern und Jugendlichen verhindert werden.

Anzeige:


letztes Update: 17.12.2017
Kommentare
Wie bewerten Sie diese Seite? Bitte geben Sie eine Benotung ab:
Unnütz (5)  Bedingt hilfreich (4)  Hilfreich (3)  Sehr hilfreich (2)  Extrem hilfreich (1) 
Top Ten Seiten
durchschnittliche Bewertung: 2.5046
Impressum   |   Datenschutz   |   Mediadaten   |   Kontakt