Dumme Ärzte, schlaue Apotheker
MedPort - Kommentare - Dumme Ärzte, schlaue Apotheker
 
  
 
  Unser Gesundheitswesen ist mal wieder zu teuer. Also dachte sich unsere Gesundheitsministerin etwas Schlaues aus: Da Ärzte bekanntlich nicht gut rechnen können, sollen Sie nur noch den Wirkstoff statt des Medikaments verschreiben. Der Apotheker soll dann das preiswerteste Präparat mit diesem Wirkstoff wählen.
Ich sage: Jawoll, super Idee. Nur nicht weit genug gedacht. Ich schlage vor, der Arzt sollte nur die Krankheit diagnostizieren und den Rest dem Apotheker überlassen. Die TV-Werbung macht es uns ja schon vor: Der rülpsende Aal-Verkäufer verlangt in der Apotheke etwas gegen Sodbrennen und die unsäglich blonden Zwillinge, die ihn aus unerfindlichen Gründen begleiten, helfen dem gestressten Apotheker und empfehlen die Firma ratiopharm. Der niedrigen (guten) Preise wegen.

Anzeige:
Das ist doch die Lösung: Diagnose und Medikamentenwahl in Patientenhand. Man bedenke allein die Ersparnis durch nicht mehr benötigten Rezeptblöcke. Und nächstes jahr werden Krankheiten dann ganz verboten. Das wird schön.

Dr. Ralf

letztes Update: 20.02.2005
Kommentare
Wie bewerten Sie diese Seite? Bitte geben Sie eine Benotung ab:
Unnütz (5)  Bedingt hilfreich (4)  Hilfreich (3)  Sehr hilfreich (2)  Extrem hilfreich (1) 
Top Ten Seiten
durchschnittliche Bewertung: 2.6667
Impressum   |   Datenschutz   |   Mediadaten   |   Kontakt